Ausgewählte Nachricht

Fußball - Herren 2 – Verrücktes Spiel endet 4:4 Unentschieden

Ein wildes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Sportgelände des SV Unterwurmbach. Bereits nach 4 Minuten wurde nach einem Foul an Osman Yüce auf Elfmeter entschieden. Doch Manuel Kieslich stellte sein Visier zu hoch ein und jagte die Kugel über den Querbalken. Nach zwanzig Minuten klingelte es dann doch im Tor der Gäste. Johann Welz schlenzte einen direkten Freistoß raffiniert ins lange Eck.  Doch die Führung hielt nur wenige Minuten als Halmheu überraschend zum 1:1 traf. Im weiteren Spielverlauf war die SG spielbestimmend und kam eine Minute vor dem Pausentee zum verdienten 2:1 durch Yüce.

 

Auch nach der Pause war die SG gefährlich vor dem Gästetor, doch selbst beste Möglichkeiten wurden ausgelassen. Das rächte sich als Stirn nach einem Konter einen Foulelfmeter bekam und Rastoder sicher verwandelte (60.). Als Bräunlein zehn Minuten später einen weiten Befreiungsschlag erlief und zum 2:3 traf, war das Spiel komplett auf den Kopf gestellt. Die SG warf wütend alles nach vorne und kassierte Elf Minuten vor dem Ende mit einem Sonntagsschuss das 2:4. Doch auch das warf die Sauber Truppe nicht aus der Bahn und nur eine Minute später jagte Yüce, ein Jost Zuspiel, zum Anschluss in die Maschen. Als dann fünf Minuten vor dem Ende, Yüce zum dritten mal einnetzte kippte das Spiel wieder in die andere Richtung. Eine Minute vor dem Ende, legte Rastoder im Strafraum Yüce und es gab erneut Elfmeter für die SG. Diesmal übernahm Welz die Verantwortung und scheiterte am Gästekeeper.  Am Ende stand dann ein mehr als unnötiges 4:4 gegen den SC Stirn 2.

 

Für die SG spielten: Fischer-Kugler, Linsenmeier, J. Kapp, Peiker, M. Kieslich, Yüce, Beißer, Dreshaj, Welz, Bierlein, Jost – Kuhn, Haxhaj, Venzke   

Zurück