Ausgewählte Nachricht

Fußball Herren 1 - Club gewinnt 4:2 gegen Westheim

In der ersten halben Stunde war Gunzenhausen deutlich bemühter als die Gäste und erarbeitete sich, meist über die rechte Angriffseite, auch ein kleines Chancenplus. Wirklich zwingend waren die Gelegenheiten der Gündogan-Truppe zunächst jedoch nicht. Darum brauchte es eine Standardsituation, die die ersehnte und Sicherheit bringende Führung bescherte. Nach einem Freistoß von Serkan Murad setzte sich Fabian Schmidt in Luftkampf durch und köpfte zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später hatte der FC Glück, dass Maurer aus der Distanz nur die Latte traf und nicht den postwendenden Ausgleich besorgte. Infolge dieser Aktion kam Westheim besser in die Partie und hatte bis zum Ende der ersten Hälfte deutlich mehr von der Partie. Der Club kam wacher aus der Kabine und nach toller Vorarbeit des agilen Osman Yüce vollendete Daniel Girschele aus kurzer Distanz (52). Danach zog sich Gunzenhausen etwas zurück und der SV tat freilich mehr fürs Spiel. Mit einem Tempogegenstoß sorgte dann Philipp Jünger für die Entscheidung (70.). Der Kapitän setzte sich im Laufduell durch und schob das Leder an SV-Schlussmann Manuel Eisen vorbei ins Netz. Zwar konnte Fabian Maurer nur drei Minuten darauf mit einem unstrittigen Foulelfmeter verkürzen, doch weil Daniel Girschele mit einem traumhaften Heber nur vier Minuten später wieder den alten Abstand herstellte, kam in der Schlussphase keine Hektik in die Partie. Das letzte Wort hatte dann Fabian Maurer, der mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den 4:2-Endstand herstellte. Schiedsrichter Francois Bologna von der SpVgg Roth leitete die Partie unaufgeregt und mit sehr viel Übersicht.

Zurück