Meldungen

2021

von Jan Venzke

Mitgliederversammlung des Hauptvereins am 13. August 2021

Am Freitag den 13.08.2021 findet ab 20 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung im Sportheim statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Grußworte

5. Totengedenken

6. Berichte der Spartenleiter

7. Vorstandsbericht

8. Kassenbericht

9. Bericht der Kassenprüfer

10. Aussprache zu den Berichten

11. Entlastung der Vorstandschaft

12. Sonstiges

13. Ehrungen aus 2020

 

 

Zur Mitgliederversammlung ergeht herzliche Einladung.

Bitte beachten Sie die Hygenieschutzmaßnahmen Gastronomie (Maskenpflicht) und bringen Sie bitte Ihren eigenen Kugelschreiber mit.

 

Der Vorstand

von Jan Venzke

Mitgliederversammlung des Hauptvereins am 13. August 2021

Am Freitag den 13.08.2021 findet ab 20 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung im Sportheim statt.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

3. Genehmigung der Tagesordnung

4. Grußworte

5. Totengedenken

6. Berichte der Spartenleiter

7. Vorstandsbericht

8. Kassenbericht

9. Bericht der Kassenprüfer

10. Aussprache zu den Berichten

11. Entlastung der Vorstandschaft

12. Sonstiges

13. Ehrungen aus 2020

 

 

Zur Mitgliederversammlung ergeht herzliche Einladung.

Bitte beachten Sie die Hygenieschutzmaßnahmen Gastronomie (Maskenpflicht) und bringen Sie bitte Ihren eigenen Kugelschreiber mit.

 

Der Vorstand

von Jan Venzke

Abschluss Heizomat Hetzner Challenge

Vom 15. März bis 04. April fand die Heizomat-Hetzner Challenge statt. Ziel, der von Frank Reißlein, einem der drei Vorsitzenden vom SV Unterwurmbach, initiierten Aktion war es die Mitglieder der Vereine während des Lockdowns vom Sofa zu holen und dabei noch etwas für einen guten Zweck zu tun.

Schnell waren sieben Sponsoren dafür gefunden. Die Firmen Heizomat, Hetzner online, Verpalin, Eisenhandel Degenhart, Huber & Riedel, Bäckerei Herzog und RF Plast stellten insgesamt 25.000,- € an Preisgeldern zur Verfügung.

Die teilnehmenden Vereine, SV Unterwurmbach, 1. FC Aha, 1. FC Gunzenhausen, SV Cronheim, TSV Heidenheim, TV Gunzenhausen, FC Frickenfelden und die DJK Gnotzheim waren aufgerufen im Veranstaltungszeitraum möglichst viele Laufkilometer zu sammeln. Am Ende sollten die gesammelten Kilometer durch die Mitgliederzahl dividiert werden um einen gerechten Verteilerschlüssel für das Preisgeld zu finden. Im Vorfeld hatten sich die Vereine schon dafür ausgesprochen einen Großteil des erhaltenen Geldes weiter zu spenden, um so wieder auf den Grundgedanken der Aktion zurück zu kommen.

Vor kurzem fand nun die Spendenübergabe an die Vereine statt. Den größten Spendenbetrag mit fast 5000 Euro konnte der FC Frickenfelden entgegen nehmen. Die größte Strecke hatte aber die DJK Gnotzheim mit fast 18000 Kilometern zurückgelegt. Unser FC schloss die Aktion mit 2839,97 km und einem Preisgeld von 997,36 €, etwas enttäuschend, abgeschlagen auf dem achten und damit letzten Platz ab.


Unsere Fotos zeigen die Vertreter der Sponsoren bei der Scheckübergabe in den Räumen der Fa. Heizomat in Maicha und unseren 1. Vorsitzenden, der den Scheck von Herrn Martin Hetzner, von der Firma Hetzner online, entgegen nimmt.

Da wir läuferisch nicht gerade glänzen konnten, wurde entschieden nicht einen Teil des Preisgeldes zu spenden, sondern den gesamten Betrag weiter zu geben. In diesen Tagen gingen zwei Spenden in Höhe von jeweils 333 € an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende) und an die Kinder Krebshilfe Deutschland. Noch einmal 333 € werden in Kürze an die BRK-Wache in Gunzenhausen übergeben.

 

von Jan Venzke

Abschluss Heizomat Hetzner Challenge

Vom 15. März bis 04. April fand die Heizomat-Hetzner Challenge statt. Ziel, der von Frank Reißlein, einem der drei Vorsitzenden vom SV Unterwurmbach, initiierten Aktion war es die Mitglieder der Vereine während des Lockdowns vom Sofa zu holen und dabei noch etwas für einen guten Zweck zu tun.

Schnell waren sieben Sponsoren dafür gefunden. Die Firmen Heizomat, Hetzner online, Verpalin, Eisenhandel Degenhart, Huber & Riedel, Bäckerei Herzog und RF Plast stellten insgesamt 25.000,- € an Preisgeldern zur Verfügung.

Die teilnehmenden Vereine, SV Unterwurmbach, 1. FC Aha, 1. FC Gunzenhausen, SV Cronheim, TSV Heidenheim, TV Gunzenhausen, FC Frickenfelden und die DJK Gnotzheim waren aufgerufen im Veranstaltungszeitraum möglichst viele Laufkilometer zu sammeln. Am Ende sollten die gesammelten Kilometer durch die Mitgliederzahl dividiert werden um einen gerechten Verteilerschlüssel für das Preisgeld zu finden. Im Vorfeld hatten sich die Vereine schon dafür ausgesprochen einen Großteil des erhaltenen Geldes weiter zu spenden, um so wieder auf den Grundgedanken der Aktion zurück zu kommen.

Vor kurzem fand nun die Spendenübergabe an die Vereine statt. Den größten Spendenbetrag mit fast 5000 Euro konnte der FC Frickenfelden entgegen nehmen. Die größte Strecke hatte aber die DJK Gnotzheim mit fast 18000 Kilometern zurückgelegt. Unser FC schloss die Aktion mit 2839,97 km und einem Preisgeld von 997,36 €, etwas enttäuschend, abgeschlagen auf dem achten und damit letzten Platz ab.


Unsere Fotos zeigen die Vertreter der Sponsoren bei der Scheckübergabe in den Räumen der Fa. Heizomat in Maicha und unseren 1. Vorsitzenden, der den Scheck von Herrn Martin Hetzner, von der Firma Hetzner online, entgegen nimmt.

Da wir läuferisch nicht gerade glänzen konnten, wurde entschieden nicht einen Teil des Preisgeldes zu spenden, sondern den gesamten Betrag weiter zu geben. In diesen Tagen gingen zwei Spenden in Höhe von jeweils 333 € an die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende) und an die Kinder Krebshilfe Deutschland. Noch einmal 333 € werden in Kürze an die BRK-Wache in Gunzenhausen übergeben.