Meldungen

von Jan Venzke

Neueröffnung Clubheim

von Jan Venzke

Jahresabschlussfeier Akrobatik 2017

von Jan Venzke

Jahresabschlussfeier Akrobatik 2017

von Jan Venzke

Neueröffnung Clubheim

Das Clubheim ist ab Freitag 17.11.2017 unter der Leitung der Familie Zylis wieder geöffnet.

 

Die genauen Öffnungszeiten folgen in Kürze.

von Jan Venzke

Ehrenabend

Der Hauptverein lädt zum Ehrenabend am Freitag den 17.11.2017 um 19:30 Uhr ins Clubheim ein.

von Peter Guthmann

Schach - Auftaktniederlage für Gunzenhausen

Die neue SchachsaIson in der Bezirksliga I begann für die Gunzenhäuser Mannschaft leider wenig erfreulich: Nachdem Jürgen Zollstab, einer der bisherigen Stützen, sich in der Spielpause einem anderen Verein angeschlossen hat und somit die Gunzenhäuser Personaldecke schon dünn geworden war, musste auch noch Dr. Detlef Justen am 2. Brett ersetzt werden und zusätzlich fiel auch ein Ersatzspieler aus, so dass Gunzenhausen am 7. Brett gleich kampflos einen Punkt abgeben musste.

Nachdem sich Ulrich Reichmann und Peter Diller sowie Horst Sikorsky und Ottmar Zeltner schnell auf Unentschieden geeinigt hatten, wurde in den übrigen Partien hart gekämpft: An Brett 8 geriet der dankenswerterweise als Ersatzmann eingesprungene Reinhard Sikorsky gegen Bernhard Faust aus der Eröffnung heraus in eine beengte Stellung, aus der er sich nicht mehr befreien konnte, so dass er schließlich das Handtuch werfen musste. Senior Manfred Hein (6) spielte gegen den jüngsten Rothenburger Julian Shen eine lange Zeit ausgeglichene Partie, musste aber dann doch der Jugend den Punkt überlassen. Hoffnung kamm im Gunzenhäuser Lager nochmals auf, als Jan Stephan (3) Gottfried Zeltner in einer konsequent geführten sehr schönen Angriffspartie besiegen konnte. Am längsten wurde an den vorderen beiden Brettern gekämpft, doch leider konnte Gerd Fischer (2) gegen Wolfgang Engelmann in zunächst guter Stellung trotz langer Suche keinen Gewinn verheißenden Plan finden und in der sich einstellenden Zeitnot verspielte er Vorteil und Partie. So reichte Peter Guthmanns mit feinen positionellen Manövern herausgespielter Sieg gegen die WIM (weibliche internationale Meisterin) Vera Medunova nur noch zur Ergebniskosmetik - der Wettkampf war für Gunzenhausen mit 3:5 Punkten verloren.

von Sven Kieslich

Fußball Herren 1 - Club holt sich einen Punkt beim Absteiger

KK NM/Jura West:

 

Dem FC Gunzenhausen gelang es aus Stopfenheim einen Punkt mitzunehmen und kann nach dem 1:1 beim Kreisliga-Absteiger durchaus zufrieden sein. Die DJK bleibt damit, als eines von drei Teams weiterhin ungeschlagen, wird aber nach dem dritten Unentschieden in Folge mit der Punktausbeute nicht wirklich zufrieden sein.

 

Nach ereignisarmen 20 Minuten gelang Gunzenhausen die Führung. Jonas Kapp wurde von Daniel Girschele und Philipp Jünger schön in Szene gesetzt und veredelte aus kurzer Distanz entschlossen. Das 1:0 hielt jedoch nur zwei Minuten, da Erik Biederbeck auf der anderen Seite das Leder bei einem Klärungsversuch so unglücklich abfälsche, dass es sich über Keeper Jan Venzke hinweg ins eigene Tor senkte. Kurz vor dem Pausenpfiff des gut leitenden Christian Kopatsch vom TV 06 Thalmässing hatte der Club nach Eckbällen noch zwei gute Gelegenheiten, Fabian Schmidt verfehlte mit Kopf und Fuß jedoch zweimal knapp das DJK-Gehäuse (41./42.).

Direkt nach dem Seitenwechsel brannte es lichterloh beim Club. Zunächst musste Keeper Venzke gegen Sebastian Pfahler klären, der allein vorm FC-Schlussmann zum Abschluss kam (46.)., danach traf Florian Schlund nur das Außennetz (48.) und auch Johannes Börlein ließ nach schöner Hereingabe von der linken Seite noch einen Hochkaräter liegen (53.).

Danach stabilisierte sich Gunzenhausen wieder etwas, Stopfenheim gab aber den Takt vor, ohne sich jedoch weitere guten Chancen herauszuarbeiten. Auf der anderen Seite hatten Philipp Jünger und Daniel Girschele nach schnellen Gegenstößen mit ihren Abschlüssen Pech. Die letzte Gelegenheit bot sich dem eingewechselten Benedikt Schlund, der jedoch am abermals stark reagierenden Venzke scheiterte.

 

FC Gunzenhausen: Venzke, Biederbeck, Schmidt, Altmann, J. Kapp, Klimpke, Murad, Tanyeri, Girschele (80. Yüce), Grothe (62. Zabila Do Espirito Santo), Jünger.

 

von Sven Kieslich

Fußball Herren 2 - Club siegt souverän in Stopfenheim

BK NM/Jura West 1:

 

Die SG Gunzenhausen/Unterwurbach II konnte in Stopfenheim mit einem ungefährdeten und verdienten 4:0-Erfolg den zweiten Saisonsieg einfahren. Haris Bakic erzielte nach toller Vorarbeit von Christian Zapke den Führungstreffer (21.). In der 34. Minute wurde Zapke dann im Strafraum von den Beinen geholt und Özcan Gündogan verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 2:0. Kurz vor der Pause besorgte Sven Jost nach einem Gündogan-Freistoß den 3:0 Pausenstand. Den 4:0-Endstand markierte Valdrin Xhaferi nach toller Vorarbeit von Haris Bakic.

SG Gunzenhausen/Unterwurbach II: Grünhöfer, Linsenmeier, Jost, Sauer, Solak, Gündogan, Welz, Haxhaj, Bakic, Xhaferi, C. Zapke. – Mußer, Zabila Do Espirito Santo, Kremer.

von Sven Kieslich

Fußball Herren 1 - Club gewinnt 4:2 gegen Westheim

In der ersten halben Stunde war Gunzenhausen deutlich bemühter als die Gäste und erarbeitete sich, meist über die rechte Angriffseite, auch ein kleines Chancenplus. Wirklich zwingend waren die Gelegenheiten der Gündogan-Truppe zunächst jedoch nicht. Darum brauchte es eine Standardsituation, die die ersehnte und Sicherheit bringende Führung bescherte. Nach einem Freistoß von Serkan Murad setzte sich Fabian Schmidt in Luftkampf durch und köpfte zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später hatte der FC Glück, dass Maurer aus der Distanz nur die Latte traf und nicht den postwendenden Ausgleich besorgte. Infolge dieser Aktion kam Westheim besser in die Partie und hatte bis zum Ende der ersten Hälfte deutlich mehr von der Partie. Der Club kam wacher aus der Kabine und nach toller Vorarbeit des agilen Osman Yüce vollendete Daniel Girschele aus kurzer Distanz (52). Danach zog sich Gunzenhausen etwas zurück und der SV tat freilich mehr fürs Spiel. Mit einem Tempogegenstoß sorgte dann Philipp Jünger für die Entscheidung (70.). Der Kapitän setzte sich im Laufduell durch und schob das Leder an SV-Schlussmann Manuel Eisen vorbei ins Netz. Zwar konnte Fabian Maurer nur drei Minuten darauf mit einem unstrittigen Foulelfmeter verkürzen, doch weil Daniel Girschele mit einem traumhaften Heber nur vier Minuten später wieder den alten Abstand herstellte, kam in der Schlussphase keine Hektik in die Partie. Das letzte Wort hatte dann Fabian Maurer, der mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze den 4:2-Endstand herstellte. Schiedsrichter Francois Bologna von der SpVgg Roth leitete die Partie unaufgeregt und mit sehr viel Übersicht.

von Sven Kieslich

Fußball Herren: Erneut torreiches Pokalspiel

Zum Kerwaauftakt des 1. FC Altenmuhr gewann dieser 5:3 gegen den Club aus Gunzenhausen.

Bereits nach 5 Minuten die erste kalte Dusche des FCA. Schmidt drückte eine Schurich Flanke über die Linie. Aus Sicht des Clubs ging allerdings in zwei Szenen davor ein Foul vorraus. Doch nur zwei Minuten später der Ausgleich den Vincent Springel auf Zuspiel von Ozan Alp erzielte. Nun übernahm der FCG das Kommando und nutzte durch Philipp Jünger seine Chancen zum 1:2. Bin zur Pause hätte der Club noch nachlegen können und gut gerne mit 1:5 oder 1:6 führen müssen.

So kam es wie kommen musste. Der FCA erzielte mit einem Abstauber und einem abgefälschten Kullerball die 3:2 Führung (61 + 65). Durch nur fünf Minuten später glich der eingwechselte Timur Tkaschev wieder aus. Ein Direkter Freistoß (75.) und ein Konter besiegelten dann die äußerst unglückliche Niederlage für die Schwarz-Blauen.

Für unsere Muhrer Freunde war es dagegen der perfekte Start in die Kerwa.

#FCGun #Kreisklasse #PokalhatseineeigenenGesetze #wervornedieDingernichtmachtdarfsichnichtwundern

#Kopfhoch #immerweiter #AufgehtsFC #SchwarzBlau #SchwarzBlau4ever

von Sven Kieslich

Fußball Herren: Neue Termine für die Pokalspiele

Morgen ist Matchday!

Dank dem entgegenkommen unserer Freunde und SG Partner vom 1. FC Altenmuhr findet das Pokalspiel bereits morgen Abend um 18:00 Uhr in Muhr statt.

Wir freuen uns auf ein schönes Spiel und würden uns freuen wenn viele FCler im Anschluß noch etwas die Muhrer Kerwa besuchen um zusammen zu Feiern.

#SchwarzBlau und #SchwarzWeiß #Freunde

 

Das ausgefallene Spiele gegen den SV Lellenfeld findet nun am Montag den 31.07.2017 ab 19:00 Uhr in Lellenfeld statt.

von Jan Venzke

Sparte Reha- und Gesundheitssport

Für Mitglieder des 1. FC Gunzenhausen bieten wir folgendes Angebot an:

Med. Trainingstherapie (Einzel- und Gruppenbetreuung)

Rehasport + Training (1x/ Woche Rehasport, 1x/Wo. Training am Gerät mit Betreuung)

Präventionskurse ( Zertifizierte Kurse nach § 20 SGB V)

Wirbelsäulengymnastik

Personal Training

 

Für alle Angebote und Kurse werden 15% Ermäßigung gegeben.

 

Information:

Physio-Aktiv Gunzenhausen

Nürnbergerstr.13

91710 Gunzenhausen

Tel.: 09831-882677-0

Ansprechpartner:

Eike Bartolmäs – Sportwissenschaftler

Michael Hartmann-Pöschl - Physiotherapie

von Sven Kieslich

Fußball Herren - Club trotz Kreisligisten ein Unentschieden ab

Fußball Herren – Club trotz Kreisligist ein Unentschieden ab

 

Auch im zweiten Testspiel der jungen Saison fehlten dem Club noch einige Spieler. Trotz allem zeigte der Club ein gutes Spiel und kam am Ende gegen den Kreisligsiten von der DJK Schwabach zu einem verdienten 0:0 Unentschieden.

Die Defensiv Arbeit der Mannschaft war sehr gut und ließ erst in der Schlussphase ein paar Möglichkeiten zu. Alles was dann doch noch durch kam war sichere Beute von Keeper Sven Jost. In der Offensive fehlt teils noch der letzte Pass gegen die starke DJK Abwehr. Insgesamt ein gelungener Test bei dem zahlreiche junge Spieler wieder fleißig Minuten sammeln konnten.

 

Für den Club spielten: Jost, Altmann, Grothe, M. Schmidt, F. Schmidt, Koltuk, Girschele, Dreshaj, Jünger, Tanyeri, Alp – M. Kieslich, Daban, Gündogan, Solak, Haxhaj, Yüce

von Sven Kieslich

Fußball Herren - Erstes Testspiel gegen Laibstadt mit 0:3 verloren

Erstes Testspiel gegen Laibstadt mit 0:3 verloren.

 

Das erste Testspiel der noch jungen Saison war so ein typisches erstes Spiel nach der Sommerpause. Zahlreiche Urlauber, Kranke und Verletze machten zusätzlich die Personaldecke dünn.

 

Dennoch spielte der FC vor allem in der ersten Hälfte ansehnlich. Hinten dirigierte Michi Klimpke seine Abwehr und vorne kam man zu Chancen. Die beste hatte Philipp Jünger, doch sein Schuss aus zentraler Position strich über den Querbalken. Kurz vor und kurz nach der Pause musste der Club noch auf Anil Aydinhan und Michael Klimpke verletzt verzichten. Im Anschluss nutzten die Gäste die Situation um den Sieg einzutüten.

Zu erwähnen sind die guten Debüts von Marcel Schmidt (U19), Emre Koltuk (U19) und Nick Altmann (Neu vom FC Frickenfelden) die doch Lust auf mehr machen.

 

Am kommenden Mittwoch den 12.07. geht es um 18:45 bereits mit dem nächsten Testspiel weiter. Zu Gast am Schießwasen ist die DJK Schwabach.

 

Für den Club spielten: Koczuba, F. Schmidt, Klimpke, Altmann, Tkatschev, Alp, Tanyeri, Koltuk, Dreshaj, Jünger, Aydinhan – M. Schmidt, Haxhaj, Linsenmeier

 

von Sven Kieslich

Fußball Herren 1+2: Wer kommt, wer geht beim Club!

Sommertransferfenster geschlossen!!



Seit dem 01.07.2017 ist das Wechselfenster im Herrenbereich und dem älteren U19-Bereich beendet und wir können 
euch die Veränderungen innerhalb der Mannschaft vorstellen.
Aus der eigenen Jugend kommen 7 Spieler: Kürsat Yavas, Towart Ramon Oione, Mittelfeld Göksel Solak, Mittelfeld Georgios Ikonomou, Mittelfeld Anil Aydinhan, Mittelfeld

Sadik Daban, Mittelfeld

John Sonenarongedeth, Mittelfeld

vom FC Frickenfelden wechselt mit Nick Altmann ein flexibel einsetzbarer Defensivspieler zum Club. Wir wünschen allen 8 Spieler viel Erfolg und Spaß mit der Mannschaft. Den Club verlassen hat Kemal Kayis. Kemal wird ab sofort die Zweite Mannschaft in Obererlbach trainieren
und ab Oktober soll er auch die Erste Mannschaft von „Erlbach“ zu Erfolgen führen.
Wir wünschen die lieber Kemal alles Gute und viel Erfolg. Vielen Dank für deinen Einsatz bei unserem Club.
Kurz vor Transferende hat dann noch Jonas Bederke seinen Koffer gepackt. Um weniger Fahrtstrecke zu haben wechselt
Jonas zum TV Oettingen. Viel Erfolg und Spaß im neuen Verein Jonas.
Auch Marco Maier verlässt den Club. Marco zog vor wenigen Monaten nach Gnotzheim wohin er nun auch wechselt.
Hier wird er hauptsächlich in der AH spielen und bei großen Engpässen mal im Herrenbereichen aushelfen.
Danke Marco für deinen Einsatz beim FC.
Zum Schluß noch der Wechsel von Tolga Dogan der sein kurzes Gastspiel wieder bei uns beendet. Tolga kam zu
uns in der Schlussphase der Saison um uns in einer personell angespannten Situation zu helfen.
Nun wechselt er wieder in die Nürnberger Region in der er auch wohnt. Viel Spaß und Erfolg Tolga.